Digitale Praxis – Online Campaigning

refuginis_welcome

Digitale Praxis vereint den Umgang mit den sogenannten “neuen Medien” mit dem Wunsch, aktiv etwas zu bewegen. Internet trifft auf Ehrenamt. Wir haben in vergangenen Runden unseres Campaigning-Seminars bereits sehr erfolgreiche Kampagnen durchgeführt und die 100 Paten für Berlin sowie die Kiezkartei ins Leben gerufen.

Wir greifen als TutorInnenteam somit bereits auf einige Erfahrung mit, sind dennoch gespannt und offen für euren Ideen und Vorschläge, nicht nur, weil sich die Medien mittlerweile schneller wandeln als man sich an sie gewöhnt 😉

Thematisch wird es diesmal um Flucht und Migration gehen und unser erklärtes Ziel des Seminars ist es, eine Kampagne zu starten, welche den hier angekommenen Menschen direkt hilft. Ob es nun um den Aufbau von Internet in den Unterkünften oder das Anbieten von Sprach- und Orientierungskursen geht – es gibt eine Vielzahl von Initiativen in der Berliner Geflüchtetenhilfe, welche wir unterstützen können. Einige davon haben sich schon als Kooperationspartner angeboten und wir werden gemeinsam entscheiden, wie wir als Seminar helfen können und werden.

Zunächst werden wir uns inhaltlich einen Überblick über Kampagnenarbeit einerseits und (sozialtheoretische) Zugänge zu Ursachen und Folgen der Migration andererseits verschaffen, bevor es dann praktisch wird und wir eine (Social-Media-)Kampagne planen und umsetzen. Erfahrungen in den Bereichen Grafik, Programmierung, Texten oder Projektplanung sind immer gern gesehen, wir bieten aber auch ausdrücklich Raum sich diese zu erarbeiten.

Egal aus welchem Studiengang du also kommst und in welchem Fachsemester du dich befindest, unsere verschiedenen Perspektiven werden uns gegenseitig helfen und oft zum Nachdenken anregen.
Wenn du eine eigene Idee oder einen Projektvorschläge hast, dann kann dies der Ort sein um dein Engagement zu leben!

Die Einführungsveranstaltung für Digitale Praxis (und Data Science) findet am Dienstag, den 13. Oktober um 14 Uhr in FH1004 (Fraunhoferstr. 33, U Ernst-Reuter-Platz) statt.

Das Seminar wird im meist zweiwöchentlichen Rhythmus jeweils dienstags von 14 – 18 Uhr durchgeführt.

Alle Menschen sind willkommen.