Forschungslandschaft II: Open, Big and Beautiful – Große Daten, Gute Taten?

Aktuelle Debatten und Perspektiven zu Big Data in der digitalen Gesellschaft. Das Internet vergisst nicht, denn die Speicherung von Daten ist seit jeher dessen konstitutiver Bestandteil. Aktuell hat die Diskussion darum neu an Fahrt gewonnen, denn sowohl der Zugang zu diesen Datenmengen als auch deren Auswertungs-­ und Visualisierungsmöglichkeiten haben sich verändert. Unter den Stichwörten Big Data und Open Data wird diese Entwicklung in der Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und auch im Privaten kontrovers diskutiert und vorangebracht. Sowohl Tendenzen der Zentralisierung von Konzernen wie Facebook und Google, als auch Tendenzen der Demokratisierung von Initiativen wie der Open Knowledge Foundation können aktuell beobachtet werden.

big-data

Im Seminar zur Forschungslandschaft im Rahmen des tu project “Zivilgesellschaftliches Engagement im Digitalen Zeitalter” wollen wir gemeinsam mit unseren TeilnehmerInnen diese Entwicklungen genauer verstehen lernen und uns dabei die Fragen stellen, wie sich dadurch die Wahrnehmung von der gesellschaftlichen Wirklichkeit verändert. Für ein genaueres Verständnis sollen in kreativer Art und Weise folgende Themenkomplexe durch die TeilnehmerInnen bearbeitet werden: Big Data, Open Data, Data Mining, Open Government, Open Journalism, Open Science, Social Quantified Self und mehr Die Auseinandersetzung mit Themen soll sich dabei nach der Interessenslage der TeilnehmerInnen richten und bietet zugleich ein Forum für eigene Seminar-­ und Abschlussarbeiten oder Blogartikeln und Social Media Beiträge. Das Seminar selbst wird von Studierenden organisiert und soll gemeinsam mit den Teilnehmenden inhaltlich offen und transparent gestaltet werden. Interessierte aller Fachrichtungen und Semester sind herzlich Willkommen.

Kommt am besten zur gemeinsamen Einführungsveranstaltung beider Seminare am Dienstag, den 16. April um 14 Uhr im Raum FH315 (Fraunhoferstr. 33) …und bringt euch ein, wir freuen uns auf euch!

2 thoughts on “Forschungslandschaft II: Open, Big and Beautiful – Große Daten, Gute Taten?

Comments are closed.