Berliner Schulen in Zahlen

Berlin. 2014. 1093 Bildungseinrichtungen. 835 Zeilen Javascript Code. 573 Zeilen HTML Code. 347 Zeilen Python Code. 31 Schularten. 29 Schulzweige. 19 Ausstattungskriterien. 15 Sprachen. 12 Stadtteile. 2 Möglichkeiten das selbe zu sagen. 1 Seminar: Ini 2.0. Wie soll man nun bei den ganzen Zahlen den Überblick bewahren? Das war die Fragestellung mit wir uns im…

mehr erfahren1

Smog Tracks

Obwohl Daten über die Qualität der Luft an zahlreichen Messstationen vom Umweltbundesamt kostenlos zur Verfügung gestellt werden, ist es nicht einfach wichtige Informationen aus diesen Daten zu entnehmen. Besonders die persönliche Belastung auf dem täglichen Arbeitsweg oder einer längeren Reise sind schwer ersichtlich. Daher kam die Idee eine Seite zu erstellen, die eine aufgezeichnete Strecke…

mehr erfahren1

Unfallereignisse auf dem Ernst-Reuter-Platz

Im Zuge unserer Recherchen haben wir uns mit der Verkehrslage von Berlin beschäftigt. Ein hohes Verkehrsaufkommen steht dabei stets in Verbindung mit Unfallereignissen. Das Berliner Straßennetz umfasst eine Gesamtlänge von rund 5.400 km.[1] Laut dem Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, waren 2012 1.327.000 Fahrzeugein Berlin zugelassen.[2] Die allgemeine Verkehrsbelastung ist dementsprechend hoch. Hinzu kommt u.a. der…

mehr erfahren1

Das Boot ist nicht voll: über den Umgang und Nutzen mit offenen Daten in der Asyl- und Flüchtlingsthematik.

Plattitüden wie „Überfremdung“ und „Einwanderung in die Sozialsysteme“ gepaart mit einer subjektiv wahrgenommenen unzureichenden Darstellung des politischen Themas „Integration / Migration“ bildeten im Rahmen des Seminars „OpenData“ im Wintersemester 2013/2014 den Ausgangspunkt für unsere Arbeit zu den Zahlen der Asylsuchenden in Deutschland. Die Hoffnung und das Ziel unsererseits bestand darin, dass sich mit Hilfe von…

mehr erfahren1

Japanisches Brettspiel mit zwei Buchstaben: Eine Karte der Go-Turniere Europas 

„Go? Das ist dieses asiatische Schach oder?“ So oder so ähnlich klingen die Reaktionen, wenn man erzählt, dass man seit vielen Jahren begeisterter Anhänger des ältesten Brettspiels der Welt ist. Go ist unfassbar einfach zu lernen und unendlich schwer zu meistern. Es ist für Philosophen, Informatikerinnen, Künstler und Psychologinnen gleichermaßen inspirierend und doch kennen es…

mehr erfahren1

Unboxing: Open Street Map

Der Internetkonzern Google ist nicht nur unter den Online-Suchmaschinen der Platzhirsch, sondern auch bei sehr vielen anderen Diensten. Mittlerweile bietet Google E-Mail, Cloudspeicher, Kalender und auch Online-Karten an. Laut einer aktuellen Studie benutzen über 30% der befragten Personen den Google-Dienst bei ihrer Suche nach der geeigneten Fahrtroute. Der “Neuling” Bing des Microsoft-Konzerns basiert, wie auch…

mehr erfahren1

Nomen est Omen!?

Ein „Name ist Schall und Rauch“ so sagt es schon Goethe durch Faust (in Faust I), jedoch kann man es auch mit einer viel älteren Redensart halten: Nomen est omen, der Name ist Programm. Zumindest kam uns letzteres als einziges in den Sinn, als wir die Namenslisten aller Neugeborenen in Berlin für das Jahr 2012 zu Gesicht…

mehr erfahren1

Karte der Berliner Weihnachtmärkte 2013

Vor kurzem fiel bei einem erweitertem Teamtreffen die Bemerkung, unser Büro sei zwar ganz hübsch aber es wäre ja auch mal ganz schön sich zusammen außerhalb zu treffen. Und was bietet sich in dieser Jahreszeit besseres an als ein Weihnnachtsmarkt? Also sollten Vorschläge ran geholt werden, welcher sich denn am besten hierzu eignet. Bei meiner…

mehr erfahren1

Status : offene Daten heute

Heutige Gesellschaften werden zunehmend im Spiegel von Zahlen beschrieben: Einkommens- und Arbeitlosenstatistiken, Unfall- und Kriminalitätsstatistiken, Geburten- und Sterberaten, Schulabschlüsse und Hochschulrankings… Die Liste kann ins schier Unermessliche weitergeführt werden. In ihrem Alltag kommen die Menschen meist über die Nachrichten in Fernsehen und Zeitung mit solchen Zahlenreihen in Kontakt, sie gelten als Grundeinheit um gesellschafltichen Wandel…

mehr erfahren1