Die Nutzung von Social Media auf einer breiten gesellschaftlichen Basis nimmt in atemberaubender Geschwindigkeit zu. Immer stärker werden genuine Praktiken der Social Media Nutzung ausgebildet und weitergegeben. Der Soziologie fehlt es bisher jedoch an einem eindeutigen Begriffsapparat, um sich die Nutzungspraktiken beobachten zu können.

Ich vergleiche in diesem Artikel aus der soziologisch-praxistheoretischen Perspektive zwei mögliche Ansätze um Praktiken klassifizieren zu können und gesellschaftliche Veränderungsprozesse durch Social Media adäquat beschreiben zu können. Der Artikel ist hier zu finden.

Zur Begründung, warum gerade die Praxistheorie bzw. die Betrachtung von Praktiken einen guten Ausgangspunkt bietet, ist hier zu finden.

 

2 thoughts on “Social Media Praktiken im theoretischen Vergleich

Comments are closed.